Skip to content
Menu

Ein Golf-Leitfaden für Anfänger – Was jeder neue Golfer wissen sollte

Golf kann auf den ersten Blick sehr kompliziert wirken und tatsächlich gibt es vieles zu beachten. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen des Golfsports!

Golf ist ein unterhaltsames, lohnendes Spiel, das man mit Freunden und einem Bier in der Hand spielen kann. Der Golf-Leitfaden für Einsteiger liefert Ihnen die Informationen, die Sie brauchen, um das Spiel sicher zu genießen. Sie erfahren alles über die Grundlagen des Golfsports und wie Sie die häufigsten Anfängerfehler vermeiden können.

Golfplatzreife

Die Golfplatzreife, auch Handicap genannt, ist eine Auszeichnung für Amateure, die den Platzregeln des jeweiligen Clubs entsprechend spielen können. Um ein Handicap zu erhalten, müssen mindestens fünf Spiele auf dem jeweiligen Platz gespielt und die Ergebnisse anschließend beim Club vorgelegt werden. Die Golfplatzreife wird in Deutschland vom Deutschen Golfverband (DGV) vergeben und ist ab einem Alter von 16 Jahren möglich.

Tipp: Die PGA Golfschule Dr. Hefermann bietet Ihnen die Möglichkeit, an einem Wochenende die Platzreife für 159.- EUR zu erwerben. Darüber hinaus können Sie verschiedene Golfkurse buchen und günstige Golfmitgliedschaften abschließen. Die Standorte sind die Golfanlage Wiesloch – Hohenhardterhof/Am Eselspfad, die Golfanlage Lietzenhof/Eifel sowie die Indoor-Golfanlage in Heidelberg. Jetzt Golfplatzreife erlangen.

Der Stroke-Index ist eine Einstufung des Schwierigkeitsgrads der Löcher auf einem Golfplatz

Jedem Loch auf einem Golfplatz wird eine Nummer zugewiesen, die seine Schwierigkeit widerspiegelt. Ein Loch mit der Nummer eins gilt als das schwierigste. Ein Loch mit der Nummer zwei gilt als das zweitschwerste. Dadurch wird der Platz für beide Spieler fair gestaltet und sichergestellt, dass kein Spieler zurückbleibt.

Golf spielen lernen
(Symbolfoto: EpicStockMedia/Shutterstock.com)

Ein Loch mit einem hohen Index ist schwieriger zu spielen, während ein Loch mit einem niedrigen Index für einen Spieler mit einem niedrigeren Handicap leichter zu spielen ist. Im Allgemeinen ist Par kein guter Maßstab dafür, wie schwierig ein Loch ist. Ein 225-Yard-Par-3 kann zum Beispiel zwei Schläge erfordern, um es zu erreichen.

Der Stroke-Index gibt an, wie schwierig die einzelnen Löcher auf einem Golfplatz sind. Die vorderen Neun eines Golfplatzes haben einen Index von 1, während die hinteren Neun von zwei bis 18 bewertet werden. Je niedriger die Zahl, desto schwieriger ist das Loch, und je höher die Zahl, desto leichter ist es. Dieser Index gibt auch die Neigung des Platzes an. Ein Spieler, der im Durchschnitt an jedem Loch eines Golfplatzes ein Bogey erzielt, liegt 18 Schläge über Par.

Auswahl des Schlägers

Die Schlägerwahl für einen Golfanfänger ist ein schwieriger Prozess. Es gibt viele verschiedene Arten von Schlägern, von denen jeder seinen eigenen Zweck erfüllt. Die richtige Auswahl kann den Unterschied in Ihrem Spiel ausmachen. Der durchschnittliche Golfer hat zwischen vier und zwölf Golfschläger dabei, darunter einen Driver, einen Putter, drei bis neun Eisen, ein Pitching Wedge und ein Fairway-Holz. Manche Golfer entscheiden sich jedoch dafür, zusätzliche Schläger mitzunehmen.

Anfänger werden höchstwahrscheinlich Eisen wie die Eisen 5, 6, 7 und 8 verwenden. Diese Schläger haben in der Regel einen großen Sweet Spot, der die Ballkontrolle erleichtert. Außerdem haben sie ein ausgehöhltes Zentrum, das die Ausrichtung der Schlagfläche erleichtert und den Ballflug verbessert. Golfanfänger können auch Wedges verwenden.
Schwung

Ein gutes Schwungsystem hilft Anfängern, die richtige Technik für das Schwingen eines Golfschlägers zu erlernen. Das Golfschwungsystem besteht aus fünf Grundbewegungen, die einzeln oder als Ganzes geübt werden können. Sie sind so konzipiert, dass sie auf natürliche Weise ausgeführt werden können und man lernt, einen Golfschläger zu schwingen, ohne darüber nachzudenken.

Eines der besten Schwungsysteme für Anfänger ist das Gankas-System. Dieses Schwungsystem konzentriert sich auf das Zusammenspiel von Armen und Händen, um Geschwindigkeit und Stabilität zu maximieren. Der bekannteste Golfer, der das Gankas-Schwungsystem verwendet, ist Matthew Wolff, aber auch seine Technik ist ideal für Anfänger. George Gankas hat eine große Anzahl von Online-Mitgliedern und ist ein hervorragender Ausbilder, um den Golfschwung zu erlernen.

Tempo-Routine

Wenn es darum geht, zu Hause zu trainieren, ist die Tempo-Routine eine gute Option für Anfänger. Dieses Programm soll Ihnen helfen, sich auf die Form zu konzentrieren, während Sie die Wiederholungen zählen, und es kann Ihnen sogar helfen, das richtige Gewicht für Ihr Training zu finden. Das Programm ermittelt gemeinsam mit Ihnen Ihr Fitnessniveau, damit es Ihnen geeignete Gewichte und Wiederholungsbereiche empfehlen kann. Es zählt auch die Wiederholungen für Sie, was es Ihnen erleichtert, sich auf die Form zu konzentrieren.

Achten Sie zu Beginn Ihres Tempotrainings darauf, dass Sie sich richtig aufwärmen. Zu einem guten Aufwärmtraining gehören auch dynamische Dehnübungen. Wenn Sie sich aufgewärmt haben, beginnen Sie mit einem 10-minütigen Lauf in einem moderaten Tempo. Eine Dehnungsübung nach dem Lauf sollte ebenfalls dazugehören.

Ausrüstung

Es gibt viele verschiedene Arten von Ausrüstung für Golfanfänger. Es gibt Taschen, Tees und Bälle zu kaufen, und die meisten Golfanfänger erhalten einen kompletten Satz Schläger. Andere Ausrüstungsgegenstände sind separat erhältlich, darunter Hybridschläger und spezielle Wedges. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Golfbällen, darunter weiche, harte und Hybridbälle.

Golfschuhe sind ebenfalls unerlässlich. Golfer tragen spezielle Schuhe, die für diesen Sport hergestellt wurden. Sie sind entweder ohne Spikes oder haben Spikes an der Sohle. Spikes verbessern die Bodenhaftung und helfen dem Spieler, das Gleichgewicht zu halten. Außerdem helfen sie, Spikes auf den Grüns zu vermeiden. Auf einigen Golfplätzen sind Kunststoffspikes erlaubt.

Los geht´s

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Golf etwas ist, das Sie erlernen möchten, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass es zu kompliziert ist – mit ein wenig Übung und Geduld können Sie es problemlos lernen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, sich draußen an der frischen Luft zu bewegen und einige Zeit in der Natur zu verbringen. Also, worauf wartest du? Suchen Sie sich einen Platz, um Golf zu spielen, und legen Sie los!

Weitere Beiträge