Speedboot fahren

Speedboot selber fahren! Ein mondäner Spaß, den Sie höchstwahrscheinlich nur aus Illustrierten oder James-Bond-Filmen kennen. Wenn Sie in Ihrem Alltag den gewissen Kick vermissen, oder ein aufregendes und einzigartiges Geschenk für einen geliebten Menschen suchen, sollten Sie sich das Erlebnisgeschenk Speedboot fahren genauer anschauen.

Der Rhein bietet die optimale Location für das Speedboot fahren. Nach der theoretischen Einweisung durch einen erfahrenen Rennbootfahrer und dem Anlegen der Rettungsweste, kann der rasante Fahrspaß beginnen.

Geschwindigkeitsrausch auf dem Wasser mit den Speedboot

Wenn der Motor des 600 PS starken Flitzers startet, klingt es wie das Brüllen eines Raubtiers. Die Vibrationen gehen durch den ganzen Körper und sorgen für einen Adrenalinkick ersten Ranges. Eine kurze Eingewöhnungsrunde, bei der Sie einen ersten Eindruck von der Beschleunigung erhalten, bildet den Auftakt zu einem unvergesslichen Geschwindigkeitsrausch.

Nach wenigen Sekunden erreicht das ehemalige Rennboot mit 130 km/h seine Höchstgeschwindigkeit, was durch den direkten Kontakt zur Umwelt um ein vielfaches schneller wirkt.

Bei glatter Wasseroberfläche gleitet das Boot pfeilschnell über die Wasseroberfläche. Sobald die ersten Wellen aufkommen, wird es turbulent. Dann erleben Sie was erfahrene Piloten als “Tiefflug” bezeichnet. Sie heben mit dem Boot ab und fliegen für kurze Augenblicke über die Wasseroberfläche.

Zwischendurch wird der Pilot in einen der ruhigeren Seitenarme des Altrheins abbiegen, um Ihnen eine kleine Verschnaufpause zu gönnen. Dort können Sie die fast unberührte Natur genießen, während der Pilot Ihnen einige wissenswerte Informationen über die Örtlichkeiten vermittelt. Zum Abschluss wird das Speedboot noch ein mal auf Top-Speed gebracht und Sie rasen zurück zum Ausgangsort. Vergessen Sie nicht Ihre Fotokamera, damit Sie das traumhafte Ereignis dokumentieren können.

Jetzt buchen: Speedboot selber fahren