Skip to content
Menu

Slava Ostap – Streetart vom Feinsten

Sie ist die Stadt der Mauer, des Bundestags und nicht zu vergessen der Streetart – Berlin. Von übergroßen, grotesken Gemälden an Hauswänden über wilde Prints und plakative Ornamente bis hin zu witzigen Stickern auf Ampeln, Telefonzellen und Dachrinnen – nirgendwo sonst ist Streetart so allgegenwärtig wie in Deutschlands Hauptstadt. Und dafür geben tausende Berliner Straßenkünstler auch jeden Tag ihr Bestes. Mit Graffiti & Co hauchen sie den tristen, grauen Straßen Schritt für Schritt ein klein wenig mehr Farbe und Leben ein – so auch Streetartkünstler Slava Ostap.

Street Art Grafiti

Slava Ostap – der kreative Geist der Berliner Straßen

Egal ob Tape Art, Stencils, Objekte in 3D oder Graffiti – Slava Ostaps Streetart scheint keine keine kreativen Grenzen zu kennen. Schon seit 1995 bringt der Straßenkünstler Farbe und Bewegung in Berlins trübe und dunkle Viertel. Doch nicht nur mit seinen eigenen Ideen hat er sich mittlerweile einen Namen in der Streetart-Szene gemacht. Auch Auftragskunst, regelmäßige Festivalauftritte und innovative Streetart Workshops gehören inzwischen zu seinem täglich Brot.

Ostaps Tape- und Streetart Workshops – Ruck, zuck zum eigenen Straßenkünstler werden

Berliner StraßenkünstlerWer Berlins Straßenkunstwerke nicht nur bestaunen, sondern auch selbst gerne mal Hand anlegen möchte, der sollte unbedingt einem von Slava Ostaps Streetart Workshops einen Besuch abstatten. Egal ob Grafitti oder Tape Art – hier kann jeder im Handumdrehen zum kleinen Straßenkünstler werden. Und das Beste: Slava Ostaps Streetart Workshops finden nicht nur in Deutschlands Hauptstadt statt. Sowohl national als auch international kann man kurzzeitig in die Rolle des Straßenkünstlers schlüpfen – Slava Ostap sei Dank.

Tape Art – “Wer klebt, der lebt!”

Wer einmal nicht zur klassischen Sprühfarbe greifen will, der kann seine kreative Ader auch mit Tape Art ausleben. Hierzu braucht es nichts weiter als ein paar Tapes (Klebeband), eine Prise handwerkliches Geschick und natürlich eine zündende Idee. Ganz nach dem Motto “Wer klebt, der lebt” wird dann einzigartige Straßenkunst geklebt. Man würde sich wundern, welch Schätze allein mit Klebeband zum Leben erweckt werden können.

Weitere Beiträge